Rechtsberatung nicht mehr über den Verein, nur noch privat!

Aktive Arbeits… am Do., 05.04.2018 - 15:10

Liebe Rat suchende Menschen,

der Verein "Aktive Arbeitslose Österreich" ist KEINE subventionierte Beratungsstelle, sondern eine unabhängige BetroffenenSELBSTorganisation. Das heißt, unsere Arbeit ist völlig unbezahlt. Solange es kein breiteres Rechtshilfeteam gibt, können wir keine allgemeine E-Mail- oder Telefon-Beratung für Nichtmitglieder mehr anbieten.

Aufgrund der neuen bürokratischen Anforderungen durch die EU Datenschutzgrundverordnung gibt es nun auch keine Rechtsinformation über den Verein, weil wir da streng genommen immer vorher fragen müssten, ob die Daten (E-Mails) der anfragenden gespeichert werden dürfen. Das wäre besonders bei Anfragen, die mit kurzen Hinweisen rasch beantwortet werden können, völlig absurd.

Bei Nichtmitgliedern gibt es meistens nur Erstinformation bei konkreten dringlichen Rechtsproblemen wie Bezugssperren. Wir bitten um Verständnis, dass nur auf vollständige Informationen (Kopie des AMS-Bescheids, Niederschriften etc., siehe "Allgemeine Hinweise zur Rechtsinformation") eine Antwort geben werden kann!

Die Aufgabe eines Arbeitslosenvereins ist die Förderung der politischen SELBSTorganisation für den GEMEINSAMEN Kampf um echte Verbesserungen für ALLE und nicht so sehr die kostenlose Bereitstellung von Service für Einzelne, mit dem nur die isolierten Symptome kurzfristig gelindert werden. Ein Verein ist ein FREIWILLIGER Zusammenschluss von Menschen und lebt von den Beiträgen aktiver Mitglieder.

In den vergangenen Jahren hat sich eine neoliberale Servicementalität ausgebreitet, die wir so nicht mehr hinnehmen können. Wer nicht bereit ist, SELBST solidarisch etwas zum gemeinsamen Kampf beizutragen, der möge bitte auch SELBST die Folgen der selbst gewählten Unmündigkeit tragen!

Derzeit verfügbare Beratung:

Mag. Ing. Martin Mair: mm Klammeraffe mediaweb.at

Weiter gibt es die Rechtsinformationen auf der alten Webseite!

Gerne nehmen wir als Verein auch weiterhin Berichte und Informationen über Mißstände beim AMS entgegen und geben im Rahmen der Möglichkeiten eine Erstinformation. Registrierte Benutzer können Erfahrungsberichte auch selbst eingeben!

Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zur Mitgliedschaft im Verein "Aktive Arbeitslose Österreich"!

Wir bitten um Verständnis, wenn wir nach 9 Jahren der unbezahlter Arbeit, einen Teil davon andere weiter geben möchte um auch wieder mehr Zeit für weiter führende Arbeit zu finden.

Nach fertig werden der 3. Auflage unseres "Erste Hilfe Handbuchs für Arbeitslose" werden wir wieder ein Rechtsseminar organisieren, um wieder eine Rechtsinformationsgruppe aufzubauen.

Es liegt an uns allen, selbst etwas beizutragen, damit unsere Rechte endlich geachtet werden. Es geht dabei nicht nur um kurzfristige Symptomlinderung, sondern auch um den Aufbau echter Alternativen zum herrschenden System. Unser Ziel ist, dass jeder Mensch von sich aus nach seinen/ihren eigenen Talenten und Interessen zu einer wirklich demokratischen Gesellschaft seinen/ihren frei gewählten Beitrag leistet.

Mit basisgewerkschaftlichen Grüßen

Mag. Ing. Martin Mair
Obmann "Aktive Arbeitslose Österreich"

Karin Rausch
Kassierin "Aktive Arbeitslose Österreich"

Weitere Informationen
Schlagworte
Ortsbezug

AddToAny buttons